Das bin ich

Mein Name ist Heiko Blecher und ich bin 41 Jahre alt.

Das ist meine Familie

Meine Frau Charlotte und ich haben zwei Kinder – Henri 3 Jahre und Hannah 8 Jahre alt. Zu unserer Familie gehören auch noch unsere beiden Hunde.

Hier bin ich zu Hause

Wir wohnen in Nieder Rosbach in unmittelbarer Nähe der schönen Wasserburg.

So verdiene ich mein Geld

Ich bin als Fachinformatiker in Bad Vilbel tätig.

In meiner Freizeit

verbringe ich viel Zeit mit meiner Familie und den Hunden in der Natur.

Seit meiner Kindheit bin ich in der Freiwilligen Feuerwehr Rosbach aktiv, heute in der Einsatzabteilung und im Förderverein.  Zusätzlich pflegen mein Bruder und ich gemeinsam unsere Streuobstwiesen. Einen großen Teil meiner Zeit verbringe ich rund um Rosbach in unserer Feldgemarkung und dort kümmere ich mich um die Wildtiere. Ein Schwerpunkt dabei ist die Pflege und Verbesserung von deren Lebensräumen.

In der Kommunalpolitik engagiere ich mich weil

Rosbach meine Heimat ist – seit meiner Geburt lebe ich hier. Deshalb ist es mir wichtig, dass wir unser Rosbach weiterhin als lebens- und liebenswerten Ort erhalten und behutsam im Einklang mit der Natur weiterentwickeln. Dabei möchte ich aktiv mitwirken!

Ich habe mich für die FWG Rosbach/Rodheim entschieden, weil

die FWG eine unabhängige politische Kraft ist deren Schwerpunkt hier in Rosbach liegt. Es ist mir wichtig, dass wir losgelöst von Landes- oder Bundesvorgaben hier ausschließlich für unser Rosbach wirken können.

Welche Themen sind mir besonders wichtig und warum?

Familien und Miteinander

Unser Rosbach hat den jüngsten Altersdurchnitt im Wetteraukreis. Dies zeigt, dass sich viele Familien hier ansiedeln und wohlfühlen. Für die Familien gilt es, die bestehenden Angebote und Infrastrukturen zu erhalten, wenn notwendig auch mit Augenmaß auszubauen. Hierbei sollten auch die Interessen der anderen Gesellschaftsgruppen, wie z.B. der Senioren berücksichtigt werden.

Umwelt

Das Klimakonzept der Stadt muss konsequent umgesetzt werden. Den begonnenen Weg innerstädtisch mehr Grün- und Blühflächen anzulegen, gilt es beizubehalten und weiter auszubauen. Die Streuobstbestände in allen Stadteilen sollten erhalten bleiben. Unseren Stadtwald mit seinen vielfältigen Funktionen müssen wir bei seiner „Gesundung“ aktiv unterstützen. Die ökologische Aufwertung unserer Bäche und Gräben durch die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie will ich aktiv begleiten.

Ehrenamt/Vereine

Es engagieren sich viele Bürger*innen ehrenamtlich in unserer Stadt. Ein Großteil davon in den vielen Vereinen, die Rosbach zu bieten hat. Diese gilt es in den nächsten Jahren von städtischer Seite bestmöglich zu unterstützen und das Ehrenamt wo möglich noch attraktiver zu machen.

Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Kandidatur.

Ihr Heiko Blecher