Hallo allerseits,

mein Name ist Matthias Kopp, Ich wurde 1970 in Bad-Nauheim geboren und lebe seither in Nieder-Rosbach. Familiär bin ich seit vielen Jahren verheiratet und habe 2 erwachsene Kinder. Komplettiert wird die Familie durch unseren Hund.

Nach einer handwerklichen Ausbildung studierte ich einige Jahre später Wirtschaftsinformatik in Wiesbaden und Mainz. Es folgten Fortbildungen zum QM-Beauftragten (QMB-TÜV) und Datenschutzbeauftragten (DSB-TÜV) sowie diverse Seminare als Führungskraft. Beruflich bin ich heute als Datenschutzbeauftragter für mehrere Kliniken innerhalb eines großen Gesundheitskonzerns tätig.

Politisch bin ich schon vor über 10 Jahren als Dauergast in allen kommunalen Sitzungen aufgetaucht. Es faszinierte mich, wie die einzelnen Themen in unterschiedlichen Gremien ausdiskutiert wurden und welche Beschlüsse am Ende daraus entstanden sind. Nach einer kurzen Irrfahrt durch die Piratenpartei entschied ich mich vor etwas über 5 Jahren der FWG-Rosbach/Rodheim beizutreten. Ausschlaggebend war, dass die FWG parteiunabhängig ist und deren Standpunkt nicht von übergeordneten Vordenkern beeinflusst wird.

Seit der letzten Kommunalwahl darf ich als ehrenamtlicher Stadtrat im Magistrat tätig sein. Neben Themen wie z.B. dem verantwortungsvollen Umgang mit unseren Finanzen und der Entwicklung unserer Stadtverwaltung zu einem attraktiven Arbeitgeber, liegen meine Schwerpunkte insbesondere bei digitalen Themen, wie z.B. dem WLAN Ausbau an öffentlichen Gebäuden, der Breitbandanbindung schlecht erreichbarer Liegenschaften oder der Informationssicherheit innerhalb unserer Verwaltung.

Letzteres wird auch in naher Zukunft ein zentrales Thema sein, in das ich mich auch weiterhin fachlich einbringen möchte. Denn bis Ende 2022 sind Verwaltungen von Bund, Ländern und Kommunen verpflichtet, ihre Verwaltungsleistungen digital über Portale anzubieten. Hierbei darf man die Zuverlässigkeit dieser Verwaltungsprozesse und die Sicherheit Ihrer Daten nicht dem Zufall überlassen.

Es freut mich sehr, wenn Sie beim Lesen bis hierhin durchgehalten haben.
Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Kandidatur.

Ihr Matthias Kopp